Kategorie: DevOps

Zurück

DevOps ist ein Kunstwort aus den Begriffen Development (englisch für Entwicklung) und IT Operations (englisch für IT-Betrieb). DevOps beschreibt einen Prozessverbesserungs-Ansatz aus den Bereichen der Softwareentwicklung und Systemadministration. DevOps soll durch gemeinsame Anreize, Prozesse und Werkzeuge eine effektivere und effizientere Zusammenarbeit der Bereiche Dev, Ops und Qualitätssicherung ermöglichen. Mit DevOps sollen die Qualität der Software, die Geschwindigkeit der Entwicklung und der Auslieferung sowie das Miteinander der beteiligten Teams verbessert werden.

Für alle Fragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich für das Thema Virtualisierung in der IT interessieren. Ziel ist es verschiedene Virtualisierungstechniken und Tools vorzustellen und diese praktisch zu erproben. Weiterhin werden die Vorzüge der Virtualisierungstechniken erarbeitet. Am Ende des Lehrgangs werden Sie in die Lage versetzt eigene virtuelle Umgebungen aufzusetzen, zu konfigurieren und zu vernetzen.

Virtualisierungstechniken nehmen in den IT-Infrastrukturen eine immer größere Bedeutung ein. Manche sprechen bei Containern von der nächsten "Evolutionsstufe" der Virtualisierung. Dieses Seminar widmet sich der Praxis von Linux Containern mit Docker. Sie werden die Administration von Docker erlernen und den unterschiedlichen Einsatz von Docker für Projektumgebungen. Und natürlich sollen auch die netzwerk- und sicherheitsspezifischen Aspekte nicht zu kurz kommen.

In der klassischen Trennung von Softwareentwicklung und -betrieb liefern Entwickler Artefakte, welche vom Betrieb händisch auf die eigens konfigurierten Server deployt werden. Dies führt zu Problemen, welche häufig auf die unterschiedlichen Entwicklungs- und Betriebsumgebungen zurückzuführen sind. Container bieten hier eine gute Lösung: sie integrieren die Software- und Betriebsumgebung in einem standardisierten Format. Container sind daher in vielen DevOps-Workflows ein grundlegender Baustein.

Dieser Workshop führt von den Grundlagen von Containern bis zu fortgeschrittenen Themen im alltäglichen Umgang mit Docker - der am weitest verbreiteten Container-Engine im DevOps-Umfeld.

Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

     

  • Was sind Container?
  • Was sind die Vorteile von Containern?
  • Wie containierisiert man eine bestehende Anwendung?
  • Wie kann Docker bei der Softwareentwicklung helfen?
  • Wie können Container den Betrieb von Software vereinfachen?
  • Welche Best Practices gibt es bei Docker zu beachten?
  • Was gibt es hinsichtlich Security zu beachten?
  • Welche Rolle spielt Docker bei Continuous Delivery und DevOps?
  •  

Die Schulung wird von Trainern der Cloudogu GmbH durchgeführt, welche zertifizierte Kubernetes Application Developer sind.

Agile, Continuous Delivery und DevOps sind in aller Munde. Zu einer konkreten Umsetzung in der Praxis gibt es deutlich weniger Informationen. Wir zeigen einen Weg, diese Ansätze effizient einzusetzen und sie in der Softwareeentwicklung zu nutzen. In dieser Schulung zeigen wir exemplarisch einen konkreten Weg, wie man Agile, CD und DevOps in der Praxis leben kann. Es wird der Ablauf des gesamten Entwicklungszyklus einer Anwendung mit Unterstützung konkreter Tools (u. a. Redmine, SCM Manager, Jenkins, Nexus) dargestellt. Dadurch werden die Begriffe Agile, CD und DevOps für die Teilnehmer zu greifbaren Konzepten, auch wenn sie im Alltag bisher keine oder andere Tools einsetzen.

Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

     

  • Wie kann man Tasks und Sourcecode sinnvoll miteinander verknüpfen?
  • Was sind best practices für Code Reviews?
  • Wie stellt man effizient Qualität sicher?
  • Wie findet die Implementierung einer Anforderung ihren Weg in die Produktion?
  • Wann und wie wird der Entwicklungsprozess optimiert?
  • Wie können Entwicklerteams dazu befähigt werden, Features so schnell wie möglich in Produktion zu bekommen?
  • Was sind die Voraussetzungen für den erfolgreichen und effizienten Betrieb durch das DevOps-Team?
  •  

Kubernetes ist zum de-facto Standard für Container Orchestrierung geworden. Alle großen Cloudbetreiber bieten im Internet managed Kubernetes Cluster an. Für viele Unternehmen ist die Speicherung von Daten außerhalb der eigenen Rechenzentren jedoch keine Option. Auch in diesem Umfeld können die Vorteile von Kubernetes genutzt werden, indem selbst Kubernetes Cluster on-premise aufgesetzt werden. In dieser Schulung lernen die Teilnehmer die Bausteine von Kubernetes Clusters hands-on kennen und setzen diese zu einem ausfallsicheren Cluster zusammen. Darüber hinaus werden zusätzlich Systeme, die für DevOps benötigt werden, aufgesetzt. Zum Abschluss erfolgt ein Ausblick auf den Betriebsalltag.

Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

     

  • Aus welchen Infrastruktur-Bausteinen besteht ein Kubernetes Cluster?
  • Wie setzt man diese auf?
  • Wie setzt man einen Cluster automatisiert auf?
  • Welche Systeme benötigt man darüber hinaus?
  • Was ist beim Betrieb des Clusters zu beachten?
  •  

Die Schulung wird von Trainern der Cloudogu GmbH durchgeführt, welche zertifizierte Kubernetes Application Developer sind.

Im DevOps / CD-Umfeld haben sich Container Technologien und Microservice-Anwendungen durchgesetzt. Docker und die Container Orchestrierung mittels Kubernetes hilft Ihnen im Alltag viele Entwicklungsprozesse zu automatisieren.

In dieser Schulung bringen die Teilnehmer eine Microservice-Anwendung Schritt für Schritt in die Cloud, indem sie sie mittels der Container Orchestration Platform Kubernetes deployen. Zum Abschluss werden außerdem Updates der Anwendung ohne Downtimes eingespielt.

Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

     

  • Wie kann ich Anwendungs-Updates ohne Downtime durchführen?
  • Was genau sind Pods, Labels, Services, Deployments, Persistent Volumes und Stateful Sets?
  • Wie kann ich die Building Blocks von Kubernetes optimal nutzen?
  • Mein Cluster ist aufgesetzt und in Betrieb. Wie benutze ich dieses nun?
  • Wie bringe ich meine Anwendungen in einen “Managed” Kubernetes Cluster?
  •  

Da Kubernetes auf Containern basiert, werden in der Schulung initial die wichtigsten Aspekte von Docker aufgefrischt. Ein grundlegendes Verständnis von Container-Technologie ist jedoch erforderlich. Davon abgesehen sind die Schulungsinhalte unabhängig von der bevorzugten Programmiersprache ausgelegt.

Die Schulung wird von Trainern der Cloudogu GmbH durchgeführt, welche zertifizierte Kubernetes Application Developer sind.

Im DevOps / CD-Umfeld haben sich Container Technologien und Microservice-Anwendungen durchgesetzt. Docker und die Container Orchestrierung mittels Kubernetes hilft Ihnen im Alltag viele Entwicklungsprozesse zu automatisieren.

Im Anschluss an die Basisschulung "Kubernetes - Application Development and Deployment" werden Sie durch dieses erweitere Training zielgerichtet auf die CKAD-Prüfung vorbereitet.

Im Workshop werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

     

  • Wie kann ich Anwendungs-Updates ohne Downtime durchführen?
  • Was genau sind Pods, Labels, Services, Deployments, Persistent Volumes und Stateful Sets?
  • Wie kann ich die Building Blocks von Kubernetes optimal nutzen?
  • Mein Cluster ist aufgesetzt und in Betrieb. Wie benutze ich dieses nun?
  • Wie bringe ich meine Anwendungen in einen “Managed” Kubernetes Cluster?
  • Was sind die Besonderheiten und Herausforderungen der CKAD-Prüfung?
  •  

Da Kubernetes auf Containern basiert, werden in der Schulung initial die wichtigsten Aspekte von Docker aufgefrischt. Ein grundlegendes Verständnis von Container-Technologie ist jedoch erforderlich. Davon abgesehen sind die Schulungsinhalte unabhängig von der bevorzugten Programmiersprache ausgelegt.

Die Schulung wird von Trainern der Cloudogu GmbH durchgeführt, welche zertifizierte Kubernetes Application Developer sind.

PDF Download