Tipp: Namen mit der Funktion WIEDERHOLEN() anonymisieren

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an!

+49 531 2144-180

Sie möchten Namen mit der Funktion WIEDERHOLEN() anonymisieren?

Im folgenden Beispiel werden alle Buchstaben eines Namens außer dem ersten und dem letzten Zeichen durch Punkte ersetzt.

Zur Erklärung:

Zunächst wird das erste Zeichen mit Hilfe der Funktion LINKS() übernommen.

Die Länge des jeweiligen Namens wird mit der Funktion LÄNGE() ermittelt. Entsprechend dieses Wertes werden mit WIEDERHOLEN() Punkte eingefügt, wobei zuvor von der ermittelten Länge der Wert 2 abgezogen wird, da das erste und das letzte Zeichen ja nicht durch Punkte ersetzt werden. Das letzte Zeichen wird dann mit der Funktion RECHTS() übernommen. Das Verknüpfen der drei Teile geschieht durch den Operator "&".

Am Ende kann die anonymisiert Ergebnisspalte kopiert und mit Einfügen als Werte in ein neues Tabellenblatt eingefügt werden. Alternativ kann auch die Originalspalte in einem ausgeblendeten und geschützten Bereich der Arbeitsmappe hinterlegt werden. 


Weitere Tipps & Tricks lernen Sie in unseren Office-Seminaren

Werfen Sie einen Blick auf unsere Seminarliste.

Mehr erfahren